Auch dieses Jahr bot die EDAG Gruppe den Formula Student Teams die Möglichkeit sich für den Integration Excellence Award zu bewerben. EDAG setzt dabei den Fokus auf die bestmögliche Integration neuer Innovationen und Lösungen in einem Formula Student Fahrzeug.

Wir haben uns mit der Entwicklung eines universellen Aerodynamik-Konzepts für Rennfahrzeuge auf GFR Plattform beworben und haben dabei die wichtigsten Aspekte in unserem Produktentwicklungsprozess vorgestellt. Wie auch im vergangenen Jahr, haben wir zusammen mit vier anderen Teams die Möglichkeit erhalten am Finale in der Zentrale der EDAG Gruppe in Fulda teilzunehmen.

Im Finale konnten wir durch eine kurze Präsentation und die Beantwortung von Fragen der Juroren die Highlights unseres Aerodynamik-Konzeptes, zum Beispiel unser partiell ungefederter Unterboden, weiter hervorheben. Desweiteren legten wir die Betonung auf unsere Projektmanagement Werkzeuge als global agierendes Team sowie unseren Ansatz die Herausforderungen, welche eine internationale Rennwagenentwicklung mit sich bringt, zu bewältigen. Ein wichtiger Punkt war auch zu reflektieren, wie wir unser Aerodynamik-Konzept und unsere Management Werkzeuge weiterentwickeln wollen. Unsere Arbeit überzeugte die Juroren von EDAG so sehr, dass wir mit dem ersten Platz belohnt wurden.

Während des Events in Fulda konnten wir uns auch mit den anderen Finalisten, Formula Student Team Weingarten, FaSTTUBe Berlin, Rennteam Stuttgart und FastForest aus Deggendorf, austauschen.

Wir möchten uns nochmals bei EDAG für das interessante Event, den Award und die wertvollen Diskussionen bedanken!

Schreibe einen Kommentar