Sonntag

Grüß Gott aus Österreich! Um circa 16:30 Uhr fanden wir uns in der wundervoll bergigen Steiermark wieder. Nach einer langen Fahrt von Friedrichshafen erreichten wir uns Ziel, den Red Bull Ring. Ungefähr 40 Mitglieder machten sich auf den Weg zu eines der größten Formula Student Events, Formula Student Austria (FSA). Für die Mitglieder, die FSAE Michigan nicht bestreiten konnten, ist FSA16 das erste Rennen der Saison.

Die meisten Fahrzeuge erreichten den Campingplatz um ungefähr 17 Uhr. Unglücklicherweise verlief nicht jede Fahrt wie geplant, unser neuer Trailer, welcher das eCar transportierte verlor einige Schrauben, zum Glück ist nichts passiert und nach einer kurzen Reparatur ging die Fahrt weiter. Nachdem die vermissten Auto um ungefähr 10 Uhr am Campingplatz ankamen, stellten wir gemeinsam die letzten Zelte auf und konnten gemeinsam zu Abend essen.

Nach einer Turbulenten Anfahrt genossen wir alle unser Barbecue. Wir gingen ins Bett und waren gespannt auf den ersten Tag des Events.

Montag

Österreich! Es war ein nasser Vorabend, wo wir unser Camp aufbauen mussten, aber nun ist Competition! Unser erster Tag FSA lief sehr gut, das cCar war das erste Auto, welches tech inspection bestand, das eCar war kurz dahinter.

Falls ihr euch wundert, unser Teamkollege war nicht am abbrennen, er hat lediglich den Notausstieg exzessiv trainiert, damit er so schnell wie möglich das Auto im Notfall verlassen kann!.  

Dienstag

Viel besseres Wetter heute in Spielberg und wir sind sehr früh mit design und cost an der Reihe! Während wir auf die statischen Disziplinen warteten könnten wir ein Foto mit beiden Autos machen.

Beim cCar design hatten wir neun nette Juroren, die uns viele knifflige Fragen stellten. Insgesamt waren wir zufrieden. Cost und business lief sehr gut für beide Autos. Die business Präsentation fand am späten Nachmittag statt.

Da das cCar scrutineering schon am Montag bestanden hat, entschieden wir uns dazu zu testen. Währenddessen absolvierte das eCar die letzten Teile des scrutineering. Während des Testen fing der Auspuff Feuer und konnten nicht weiter testen. Wir haben uns sehr angestrengt das cCar zu reparieren, damit wir Skidpad und Acceleration am nächsten bestreiten können. Ein riesiges Dankeschön an alle Teams für ihre enorme Hilfe! Einige Teammitglieder fuhren zur Werkstatt von TU Graz, die Leute von TU Graz halfen uns das Auto rechtzeitig zu reparieren. Das war eine harte nacht voller Arbeit für jeden.

Mittwoch

Der dritte Tag FSA begann mit wundervollen Nachrichten, dass der Auspuff des cCar über Nacht repariert werden konnte und demnach Skidpad und Acceleration bestreiten konnte! Beide Autos konnten die Disziplinen mit respektablen Ergebnissen bestreiten.

Am Nachmittag kam Autocross, das cCar konnte mit der zweitschnellsten Zeit in der Verbrennerklasse und das eCar mit dem dritten Platz in der Elektroklasse beenden.

Wir konnten sogar mit dem cCar in die Finals der Business Präsentation einziehen, somit konnte das Team die zweite Präsentation mitverfolgen.  

Die erste Hälfte der Preisverleihung hatte einen positiven Ausgang für das Team und wir konnten voller Freude einen dritten Platz im Skidpad und der Business Präsentation des cCar feiern.

Damit endet ein weiter erfolgreicher Tag für GFR!

Sonntag

Heute ist der letzte Tag der Veranstaltung. Um ehrlich zu sein verging die Zeit sehr schnell und wie konnten es nicht fassen, dass Formula Student Austria diesen Abend endet.

Heute müssen wir das Ausdauerrennen bestreiten. Unsere guten Ergebnisse vom Vortag bescherten uns späte Startplätze. Natürlich unterstütze das ganze Team die Fahrer und wir waren sehr nervös während der letzten Disziplin.

Kurz nach unseren letzten Runde packten wir unsere Sachen in unsere Vans, da die Boxen bis 20 Uhr aufgeräumt sein mussten. Während einige unsere Sachen verladen haben, bereiteten die übrigen Mitglieder das Essen vor. Um 20:15 Uhr begann die Preisverleihung Teil 2! Wir können mit Freude verkünden, dass wir den ersten Platz mit dem cCar und den dritten mit dem eCar in Efficiency erreichen konnten. Desweiteren erreichten wir mit dem eCar den dritten Platz im Autocross. Das cCar erreichte mit Platz zwei im Autocross, Platz zwei in Endurance, dritten Platz in Skid pad und dritten Platz in BP die zweite Gesamtplatzierung. Wir sind Stolz auf unsere Errungenschaften und Danken unseren Sponsoren und Unterstützern für ihr Engagement und Unterstützung über die ganze Saison hinweg!

Schreibe einen Kommentar