Nachdem das fahrerlose Auto zwar in unzähligen simulierten Fahrten bereits auf Herz und Nieren geprüft worden war, stand immer noch eine Vielzahl von Hardwaremodifikationen an, bis der Rennwagen, diesmal autonom, wieder auf die Teststrecke konnte. So wurden unter anderem ein Lenkmotor mit Getriebe, sowie ein druckluftaktuiertes Bremssystem in das Fahrzeug integriert. Diese Anpassungen haben es dem Team ermöglicht, den Meilenstein des Vehicle Status Video vom Fahrzeug zu erreichen, bei dem eine vordefinierte Strecke abgefahren werden und das Notbremssystem betätigt werden müssen.

Seitdem nutzt das Team möglichst jede Gelegenheit, mit dem Fahrzeug auf die Teststrecke zu gehen. Es wurden unter anderem bereits erfolgreiche Probefahrten für das Event “Accel” durchgeführt, bei dem das Rennauto mit höchstmöglichem Tempo auf einer Geraden beschleunigen muss.

 

cof_vivid

Car team water 2

Schreibe einen Kommentar