TWO NATIONS. ONE TEAM. ONE MISSION.

 

 

Über Uns

Global Formula Racing ist eine internationale Kooperation zwischen dem BA Racing Team der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW), Deutschland und dem Beaver Racing Team der Oregon State University (OSU), USA. Den Anfang dieses unvergleichlichen Projekts markiert das Jahr 2009.

Mithilfe von modernster Kommunikationstechnologien teilen wir alle materiellen, sowie intellektuellen Ressourcen mit dem Ziel, zwei hochgradig wettbewerbsfähige Autos zu bauen. Design, Produktion und Montage wird an beiden Standorten simultan durchgeführt, den neun Stunden Zeitverschiebung und 8.770 Kilometern  Entfernung zum Trotz. Unser Supply Chain Management ist innerhalb der Formula Student einzigartig und verleiht unserer Arbeit eine weitere, besondere Note. Englisch, unsere Team-Sprache, ist der Schlüssel für die erfolgreiche Zusammenarbeit.

In der ersten Saison (2010) schafften wir durch das Bauen von zwei identischen Rennwagen an beiden Standorten die Grundlage für das Design der folgenden Jahre. Dieses Basismodell liefert seit 2011 die Grundlage für die Entwicklung des Verbrennerautos am OSU Campus in Corvallis, Oregon, USA und des Elektroautos am Campus der DHBW in Friedrichshafen, Baden-Württemberg, Deutschland. Das Austauschprogramm innerhalb unseres Teams ermöglicht es den Studenten von der internationalen Erfahrung zu profitieren und das bereits bestehende Kommunikationsnetzwerk weiter zu verstärken.

 
 

Unsere Hochschulen

Die Kooperation basiert auf einer exzellenten Beziehung zwischen den Studenten und Advisoren der DHBW Ravensburg und der Oregon State University.

 

 

DHBW Ravensburg
Friedrichshafen, Baden-Württemberg

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) ist eine staatliche Hochschule, die  theoretische Inhalte mit praktischen Erfahrungen bei Partnerunternehmen verbindet. Die DHBW Ravensburg ist einer der acht Standorte der DHBW in Baden-Württemberg.

Die Hochschule unterstützt uns durch das Bereitstellen vieler Ressourcen und Einrichtungen für das Team. Um den Studenten die Möglichkeit zu geben auch nach den Öffnungszeiten des Hauptgebäudes noch für das Team zu arbeiten, gibt es Platz für GFR in einem extra Gebäude. Dieser Arbeitsraum ist das Zentrum aller Arbeitsaktivitäten und auch der Montageplatz des Elektroautos. Darüber hinaus kann das Team jederzeit auf weitere Einrichtungen wie das Hochspannungslabor, die Seminar- sowie die Computerräume zurückgreifen.

Oregon State University
Corvallis, Oregon

Oregon State ist eine führende Forschungsuniversität 140 Kilometer südlich von Portland und eine Stunde von den “Cascades” oder der Pazifikküste. Corvallis ist eine der sichersten, smartesten und grünsten Kleinstädte der USA.

Die Oregon State University unterstützt das Global Formula Racing Team auf vielerlei Weise. Das Engineering College ermöglicht den Studenten zum Einen die Nutzung eines Leistungsprüfstandes, der Werkstatt und des Computerlabors und zum Anderen einen Arbeitsplatz, den sich GFR mit dem SAE Baja Team teilt. Das Highlight der ermöglichten Ressourcen ist die Nutzung des Werkstofflabors, in dem die Carbon-Faser Monocoques für beide Autos hergestellt werden können.

 

Verbundenheit

Als ein Team mit zwei Headquartern müssen wir jeden Tag mit Kommunikationsschwierigkeiten umgehen. Die Benutzung von effizienten Onlinedatenbanken ermöglicht uns das Zusammenführen unserer Ergebnisse und garantiert die besten Resultate.

Leidenschaft

“Alles was das Blut in Wallung bringt, ist es vermutlich wert zu tun” - Hunter S. Thompson

Innovation

Wir arbeiten ständig an der Verbesserung des Systems und des Designs. Die Distanz von 8770 Kilometern ermöglicht uns wahre Ideenvielfalt und Kreativität.

UNSERE DEUTSCHE SEITE

Triff unser Team in Friedrichshafen.

 

UNSERE AMERIKANISCHE SEITE

Triff unser Team in Corvallis.